Rückschau auf unsere Veranstaltungen


Marktreife Fahrzeuge und intelligente Lade-Lösungen

Experten der Archimedes Technik GmbH informieren zum Thema E-Mobilität

Die zurückliegende Vortragsveranstaltung unseres Unternehmerportals beleuchtete jetzt die Vor- und Nachteile der Nutzung von Elektromobilität im Unternehmen. Interessierte Unternehmensvertreter waren nach Bad Oeynhausen-Eidinghausen gekommen, um den Ausführungen von Stefanie Balzarek, Projektleiterin E-Mobilität, und Thomas Wehlage, Geschäftsführer der Archimedes Technik GmbH, zu diesem Thema zu lauschen.

Im Gepäck hatten die beiden einen Überblick über aktuell marktreife Elektrofahrzeuge – inklusive konkreter Zahlen zu Umweltbilanz, Kosten und Verbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Diesel- oder Super betriebenen Fahrzeugen. Außerdem gingen sie auf die Errichtung einer Ladeinfrastruktur im Unternehmen und entsprechende Fördermöglichkeiten ein. Diese nicht unerhebliche Investition müsse gut geplant werden, sei aber unerlässlich, sollte man sich für die Anschaffung von Fahrzeugen für eine Elektroflotte entscheiden. Auch sei zu beachten, dass sich in Zukunft auch die Mitarbeiter eines Unternehmens verstärkt für den Kauf von Elektrofahrzeugen entscheiden dürften. Auch dies gelte es bei den Überlegungen zu Infrastruktur und Ladesystem zu berücksichtigen.

Die Ausgangslage: In Deutschland haben sich die Zulassungen von Elektroautos (inklusive Plug-In-Hybride) gegenüber 2016 bereits verdoppelt. So sind wir mit 58.000 Neuzulassungen nun nach Norwegen bereits der zweitgrößte Markt in Europa. Ein Grund für die Entwicklung dürfte neben den Anschaffungsprämien der Bundesregierung und steuerlichen Vorteilen vor allem die Marktreife zahlreicher neuer Modelle unterschiedlicher Anbieter auch für den gewerblichen Einsatz sein. Hier hat sich in den vergangenen Jahren so einiges bewegt und Experten erwarten eine noch viel größere Dynamik: Einer Studie der Unternehmensberatung Kienbaum zufolge werden sich schon im Jahr 2020 rund 800.000 elektrisch betriebene Fahrzeuge auf den deutschen Straßen befinden. Jede vierte Neuzulassung im Jahr 2025 dürfte demzufolge bereits ein Elektrofahrzeug sein. Laut Schätzungen beträgt der Marktanteil von E-Mobilen im Jahr 2030 bereits 30 Prozent - Tendenz weiter steigend.

Doch: Durch den hohen Anstieg von elektrischen Fahrzeugen im gewerblichen aber auch privaten Bereich entsteht ein massives Ladebedürfnis. Das setzt auch die Netzbetreiber unter Druck, den gesteigerten Strombedarf zu befriedigen. Experten der TU München zufolge müssten Stromnetz und Ladevorgänge technisch ausgebaut und flexibilisiert werden. Anderenfalls drohten bereits ab 2032 sogar flächendeckende Stromausfälle, so die Referenten.

Für den Bereich der Ladeinfrastruktur habe die Firma Archimedes selbst bereits in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld, der Bielefelder Lechtermann-Pollmeier Bäckereien GmbH und der Westaflex GmbH aus Gütersloh einen vielversprechenden Ansatz entwickelt: Im Rahmen des gemeinsamen Projektes „Fit2Load“ wurde ein richtungsweisendes Konzept erstellt, um den Fuhrpark des Backunternehmens auf Elektrofahrzeuge umzurüsten. Dabei wurden sogar eigene Ladesäulen entwickelt, die durch Energieerzeugung in kleinen Blockheizkraftwerken oder mit Hilfe von Photovoltaik-Anlagen sowie einer dynamischen Ladesteuerung jedes Fahrzeug nahezu CO2-frei laden können. Beim Klimaschutzwettbewerb „EnergieeffizienzUnternehmen.NRW“ konnte sich diese Idee gegen viele andere durchsetzen und wird mit rund 1,5 Millionen Euro von der EU gefördert.

„Dieses Mobilitätskonzept ist interessant für alle Unternehmen, die Fahrzeuge auf kurzen Distanzen betreiben – neben Bäckereien zum Beispiel auch ambulante Pflegedienste oder regionale Handwerksbetriebe“, so die Referenten, die weiterführende Informationen unter www.archimedes-technik.de zusammengestellt haben.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen unseres Mittelstandsportals sowie Anmeldemöglichkeiten sind unter www.mittelstand-ostwestfalen.de/events zu finden.

 

Netzwerkpartner werden

Ein Angebot der

Event-Rückschau

Referentin gibt Tipps für den Kampf um und mit den Auszubildenden

Unternehmer erhalten Einblicke in die Arbeit der Creditreform

Partner informieren sich über Marketingstrategien für Kanzleien, Berater und B2B-Dienstleister

Lagebericht Mittelstand 2018 vorgestellt

Digitale Innovationen - Wie Sie Kreativität und Erfindergeist entfesseln

Unternehmerabend bei der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG mit einem Vortrag von Dr. Michael A....

Drucken