14.01.2019

Digital und regional

Volksbank setzt auf Verknüpfung von Online-Angeboten mit persönlichem Service

„Die genossenschaftliche - das heißt ehrliche, kompetente und glaubwürdige - Beratung unserer Kunden und Mitglieder ist und bleibt der Mittelpunkt unseres täglichen Handelns“, erklärte Vorstandssprecher Andreas Kämmerling jetzt anlässlich der Jahrespressekonferenz der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford. In den Geschäftsstellen sind die Servicekräfte, Berater und Spezialisten der Bank und ihrer Verbundpartner bei allen Fragen rund um die persönlichen Finanzen für ihre Kunden da. „Angesichts des digitalen Wandels aller Lebensbereiche ist es neben unserer Beratungskompetenz aber auch wichtig, unsere digitalen Services weiter auszubauen und hier gezielt weiter zu investieren“, so Kämmerling. Ein wichtiger Trend ist dabei die immer stärkere Verzahnung der digitalen Angebote mit persönlichem Service.

Digital und persönlich
Rund 80 solcher Angebote - von der Videoberatung bis zum neuen digitalen Haushaltsbuch - bietet die genossenschaftliche Finanzgruppe bereits an. Digital affine Kunden können außerdem bereits zahlreiche Produkte online abschließen. „Für persönliche Fragen steht dabei auf der Homepage der Bank ein Chatfenster zur Verfügung, über das der Kunde bei Fragen direkt Kontakt zu unseren Mitarbeitern im Kundenservice-Center aufnehmen kann - ein wesentlicher Vorteil gegenüber vielen Direktbanken“, erklärte Kämmerling.

Ihren Kunden bietet die Volksbank zudem viele weitere Wege zur Kontaktaufnahme an: Unabhängig von den Öffnungszeiten können diese zum Beispiel via PC oder Banking-App über das elektronische Postfach mit ihrem Berater in Kontakt treten oder hier auch Kontauszüge abrufen. Die neue App VR-Organizer dient zudem als sicherer Speicherort für sämtliche Dokumente und Verträge, die so auf einfache Weise mit dem persönlichen Berater geteilt werden können. „Aktuell entwickeln wir diesen Service noch weiter. Ziel ist unter anderem, dass der Kunde einen Prozess auf unserer Homepage beginnen und auch wieder abbrechen kann und wir diesen mit den bereits erfassten Daten in der Geschäftsstelle fortführen können“, so Kämmerling.

VOBA@ON ein Erfolgsmodell
Die Erreichbarkeit auf möglichst vielen Kanälen ist ein wichtiger Baustein in diesem Konzept. Mit dem hauseigenen Service-Center „VOBA@ON“ ist seit rund einem Jahr ein qualifiziertes Team von geschulten Mitarbeitern per Telefon und sogar per WhatsApp und Live-Chat für die Volksbank-Kunden da. Hier sind klassische Bankgeschäfte wie Überweisungen, Daueraufträge, Limitänderungen oder Kontostandsabfragen auch ganz einfach per Telefon möglich. Und das wird von den Kunden sehr gut angenommen: „Im vergangenen Jahr hatten wir etwa 6.800 Anfragen per WhatsApp oder per Live-Chat, die im VOBA@ON aufgelaufen sind. Dazu kommen rund 43.000 Anrufe und etwa 12.300 E-Mails. Insgesamt 70 Prozent dieser Anfragen konnten wir bereits hier in kürzester Zeit fallabschließend zur Zufriedenheit unserer Kunden bearbeiten. Das zeigt: Mit unserem VOBA@ON haben wir einen weiteren wichtigen Schritt hin zur größtmöglichen Kundenzufriedenheit und Servicequalität getan – und das digital und trotzdem persönlich und regional“, so Andreas Kämmerling.

App als Dreh- und Angelpunkt
Und mit der VR-BankingApp haben die Kunden ihre Bank stets dabei. Neben Mobile-Brokerage, Online-Überweisungen und der Übersicht von Kontostand und Umsätzen finden sich auch populäre Funktionen wie Kwitt (Geld senden und empfangen) oder Scan2Bank (Foto-Überweisung von Rechnungen) in der App. Und dieses Jahr kommt unter anderem das kontaktlose Bezahlen mit dem Handy dazu. Das besondere an der Volksbank-Lösung: Neben Kreditkarten kann hier auch die in Deutschland am meisten genutzte girocard im Handy hinterlegt und als Zahlungsmittel per NFC-Sensor an Kassenterminals mit Kontaktlos-Funktion genutzt werden. Damit wird die App für den Privatkunden zum Dreh- und Angelpunkt für alle wichtigen Bankdienstleistungen im Hosentaschenformat.
Unterstützung der Region

Die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford ist sich ihrer Verantwortung für die Region bewusst. Auch in 2018 wurden wieder gemeinsam mit den beiden Stiftungen der Bank zahlreiche gemeinnützige Projekte unterstützt. Auch hier bedient sich die Volksbank verstärkt digitaler Kanäle. Ein Highlight war dabei die über facebook und die Homepage der Bank durchgeführte Trikotaktion für Jugendmannschaften. Dabei konnten insgesamt 30 Teams verschiedener Sportarten mit neuen Trikotsätzen ausgestattet werden. Eine weitere wichtige Säule dieses Engagements ist die von der Bank betriebene Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“, über die in 2018 neun Vereine insgesamt über 45.000 Euro an zusätzlichen Spenden für ihre dort vorgestellten Projekte einwerben konnten.

„Parallel zum Einsatz neuer Medien pflegen wird natürlich zu den Vereinen wie auch zu den Schulen in der Region einen engen, persönlichen Kontakt. Ein Ergebnis dieser guten Zusammenarbeit ist die mittlerweile fünfte Schülergenossenschaft der Region, die jetzt am Widukind-Gymnasium Enger gegründet wurde und fortan durch eine Mitarbeiterin unseres Hauses begleitet wird“, so Kämmerling.

Für die Zukunft gut aufgestellt
Der Vorstandssprecher sieht seine Bank für die Zukunft gut aufgestellt. Ab 2019 sorgen zusätzlich geschulte Digital Guides für die ausreichende digitale Fitness der Mitarbeiter. Mit der kostenlosen Vortragsveranstaltung „Volksbank digital“ erhalten interessierte Kunden zudem einen Überblick über die digitale Angebotspalette ihrer Bank, die natürlich stetig erweitert wird. Gespannt sein dürfen die Kunden der Volksbank neben den digitalen Bankkarten für das Handy auch auf die Blitzüberweisung via Instant Payment. Damit dauert die Übertragung von einem Konto zum anderen künftig nicht mehr einen Werktag sondern nur noch zirka zehn Sekunden – gerade für Firmenkunden eine sehr interessante Neuerung. „Mit unserem Engagement für die Region und dem stetigen Ausbau unserer Leistungen erfüllen wir auch die zukünftigen Erwartungen unserer Kunden, die schon heute eine moderne, lebendige Volksbank an ihrer Seite haben, die mit der Erreichbarkeit auf zahlreichen Kanälen punktet“, so Kämmerling abschließend.

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

Jörg Kemminer
Prokurist / Direktor Firmenkundenbetreuung
Werrestraße 67
32049 Herford

Fon: 05221 2801-1282
Fax: 05221 2801-1555

Ein Angebot der

Drucken