19.02.2019

Alle Karten in einer App

Volksbank ermöglicht ihren Kunden das kontaktlose Bezahlen per Smartphone

Praktisch und kinderleicht: Das mobile Bezahlen mit der digitalen Karte im Smartphone. Bildquelle: BVR

Das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone stößt aktuell bei technisch interessierten Bankkunden auf großes Interesse. Nutzen konnten diesen Dienst bereits Kreditkarten-Kunden weniger Banken. Und jetzt geht auch die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford einen großen Schritt in die Zukunft und bietet allen Kunden die Möglichkeit, nicht nur die Kreditkarte sondern sogar auch die klassische girocard in digitaler Form in der VR-BankingApp zu hinterlegen und zum Bezahlen an der Kasse zu nutzen.

„Die Nutzung des Smartphones gehört für viele Verbraucher zum Alltag. Wir freuen uns, unseren Kunden und Mitgliedern das Bezahlen jetzt auch über dieses Medium zu ermöglichen. Damit erweitern wir das Portfolio unserer Bezahlmöglichkeiten um eine weitere innovative Lösung“, so Andreas Kämmerling, Vorstandssprecher der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford. Zum Bezahlen hält man einfach das Smartphone an das Terminal der Kasse. So lässt sich bei vielen Händlern auch mal nebenbei schnell etwas einkaufen, selbst wenn man gerade weder Bargeld noch eine Karte dabeihat. „Häufig wird die Möglichkeit, kontaktlos zu bezahlen, für kleine Einkäufe genutzt. Beträge unter 25 Euro können dabei auch mobil ohne PIN oder Unterschrift bezahlt werden“, erklärt Kämmerling.

Noch einfacher ist der Bezahlvorgang mit der Express-Funktion im Handy: Nach dem Aktivieren in der zur VR-BankingApp gehörenden App „Digitale Karten“ muss der Anwender lediglich das Display seines Smartphones einschalten und das Gerät mit seiner Rückseite an das Terminal halten. Die digitalen Karten erfüllen dabei natürlich die gewohnten hohen Sicherheitsstandards der Volks- und Raiffeisenbanken. „Die digitale Bankkarte wird in einem geschlossenen und abgesicherten Server im Bankenumfeld hinterlegt. Wie auch bei den physischen kontaktlosen Bankkarten werden im Smartphone keine wichtigen persönlichen Daten wie Name oder Adresse gespeichert“, verspricht Kämmerling. Beim mobilen Bezahlen per Smartphone kommen dieselben Kassenterminals zum Einsatz, die bereits jetzt das Bezahlen mit der kontaktlosen Bankkarte per NFC-Chip (Near Field Communication) ermöglichen. Aktuell werden kontaktlose Bankkarten inzwischen an mehr als der Hälfte der rund 800.000 Bezahlterminals im deutschen Handel akzeptiert.

Fragen zu den digitalen Karten im Smartphone beantworten die Beraterinnen und Berater der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford gerne vor Ort in den Geschäftsstellen der Bank. Die benötigte VR-BankingApp ist kostenlos im Google-Playstore für Android-Handys erhältlich. In der Version für das Betriebssystem iOS werden die digitalen Karten aktuell nicht unterstützt. Mehr Informationen gibt es auch auf www.meinevolksbank.de im Internet.

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

Jörg Kemminer
Prokurist / Direktor Firmenkundenbetreuung
Werrestraße 67
32049 Herford

Fon: 05221 2801-1282
Fax: 05221 2801-1555

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

Drucken